Psychosomatische Grundversorgung

Beginn:
24. September 2017
Ende:
30. September 2017
Seminar-Nr.:
2014020
Preis:
1240,00 EUR pro Platz (inkl. MwSt.)
Ort:
Westerland / Sylt

Beschreibung

Info


Kursinformationen zum 50 Stunden Kompaktseminar / zur 15 Stunden Balintgruppenarbeit

Nach dem Curriculum der Bundesärztekammer, der Psychotherapievereinbarung der KBV und den Vorgaben der für den Veranstaltungsort zuständigen Ärztekammer Schleswig-Holstein

Die Teilnahme an diesem Seminar und an der Balint-Gruppenarbeit ist obligate Voraussetzung für verschiedene Facharzt-Weiterbildungen. Hierzu gehören neben der Allgemeinmedizin und der Inneren Medizin auch Gynäkologie und Geburtshilfe, sowie je nach Bundesland weitere Facharztrichtungen mit Patientenbezug.

Die Psychosomatische Grundversorgung ist weiterhin erforderlich für die Zulassung zur Schmerztherapie, bei Gynäkologen für die Zulassung zur IVF (In-vitro-Fertilisation) und für die Arbeit in zertifizierten Brustkrebs-Zentren. Im Kassenarztbereich ist sie notwendig für die Abrechnung von Gesprächsleistungen nach den EBM-Ziffern 35100 und 35110.

Nach dem Beschluss des Gemeinsamen Bundesausschusses ist die Teilnahme am Seminar „Psychosomatische Grundversorgung“, zusammen mit der Teilnahme an dem ebenfalls durch MEMOMED e. V. angebotenen Seminar „Spezielle Schmerztherapie“, eine der Voraussetzungen zur Abrechnung von Akupunkturleistungen mit den gesetzlichen Krankenkassen.

Angesprochen werden durch das Seminar aber insbesondere auch alle Ärztinnen und Ärzte, die bereit sind, sich den psychischen Problemen ihrer Patienten mehr als bisher gewohnt zu widmen. In Deutsch-land leiden mehr als 80% der Patienten unter funktionellen Erkrankungen mit psychosomatischem oder psychosozialem Hintergrund.

Jeder Kurs wird von der für Sylt zuständigen Ärztekammer Schleswig-Holstein einzeln geprüft und zertifiziert. Der Anerkennung durch die ÄK SH schließen sich  a l l e  anderen Landesärztekammern an. Es gibt für das Seminar + 15 Std. Balint  65  CME - Fortbildungspunkte.

Inhalte


Zu den wichtigsten Inhalten des Seminarkurses „Psychosomatische Grundversorgung“ gehören:

Theorie – Inhalte

  • Ursache, Erkennung und Behandlung psychosomatischer Erkrankungen
  • Erwerb von Kenntnissen und Fertigkeiten in den Bereichen psychische Störungen, funktionelle Störungen, psychosomatische Störungen und somatopsychosche Störungen
  • Erwerb und Vertiefung von Kenntnissen über die Arzt-Patienten-Beziehung (z.B. Bedeutung des Erstgespräches)
  • Erkennung und Behandlung organgesunder Kranker bzw. organisch Kranker als Problempatienten
  • Überblick über die verschiedenen psychotherapeutischen Verfahren, Differential-indikationen und Vermittlung eines therapeutischen Basiskönnens
  • Überblick über Methoden und Möglichkeiten der psychosomatischen Schmerztherapie
  • Kenntnis über die Zusammenarbeit mit ärztlichen und nichtärztlichen Fachberufen im Gesundheitswesen und Indikationsstellung für Überweisung und Einweisung
  • Fragen zur Praxisdokumentation, zur Abrechnung und zur ICD.10-Verschlüsselung

Praxis – Inhalte

  • Grundlagen der Gesprächsgestaltung durch Erlernen verbaler Interventionstechniken an Hand von Fallbeispielen
  • Grundlagen der psychosomatischen Diagnostik in Fallbeispielen
  • Depressionen und Angsterkrankungen in der Praxis
  • Psychopharmakotherapie in der praktischen Anwendung
  • Praktische Übungen zur Krankheitsbewältigung: Entspannungsübungen, progressive Muskelrelaxation, autogenes Training
  • Die Fallkonferenz als Instrument ärztlicher Qualitätskontrolle
  • Differentialdiagnose chronischer Schmerzen – psychodynamisches Schmerzverständnis

Ziele


Wir haben uns zum Ziel gesetzt, in der schönen Umgebung der größten Nordseeinsel Sylt qualitativ hochwertige Seminare anzubieten, die den Teilnehmern die theoretischen Kenntnisse und die praktischen Umsetzungen der verschiedenen Kursthematiken nahebringen. Um dies zu erreichen, haben wir für jedes Thema sowohl praxiserfahrene, als auch rhetorisch qualifizierte Kursleiter und Referenten gefunden, die seit vielen Jahren mit uns zusammen arbeiten und mit denen wir ein Kurskonzept erstellt haben, das sowohl die notwendigen theoretischen Kenntnisse vermittelt, als auch Anregungen und Umsetzungen für die tägliche Praxis bietet.

Wir führen eine regelmäßige Evaluation unserer Seminarkurse durch, lernen aus den Beurteilungen unserer Kursteilnehmer und ziehen Konsequenzen für die praktische Umsetzung daraus. Die Abläufe und Inhalte unserer Kurse werden regelmäßig den aktuellen wissenschaftlichen Ergebnissen der Fachgebiete angepasst.

Zeiten


Es finden zwei- bis dreimal im Jahr unsere Seminare zur „Psychosmatischen Grundversorgung“ statt, in der Regel im März, im Juni und im November. Hier werden die im Curriculum geforderten

  • 20 Stunden Theoretische Grundlagen
  • 30 Stunden verbale Interventionstechniken

und zusätzlich kursbegleitend an den letzten vier Seminartagen in Kleingruppen

  • 15 Stunden Balint-Gruppenarbeit

angeboten.

Unsere Seminare beginnen immer an einem Sonntag um 14.00 Uhr, damit die Anreise auch bei weiterer Entfernung problemlos erfolgen kann. Auch das jeweilige Kursende haben wir mit ca. 12.00 Uhr so gelegt, dass die Teilnehmer am gleichen Tag noch ihre Heimatorte erreichen können.

Innerhalb der Seminarwoche ist der tägliche Veranstaltungsbeginn um 08.30 Uhr, wir achten auf eine Mittagspause von mindestens zwei Stunden, damit eine ausreichende Erholung oder, je nach Interessenlage, ein Genießen der Annehmlichkeiten Westerlands ermöglichst wird. Die Nachmittags-sitzung beginnt gegen 15.00 Uhr und geht bis 19.00 oder 20.00 Uhr. Vormittags und nachmittags gibt es je eine Kaffeepause.

Die im Curriculum und in der Psychotherapie-Vereinbarung geforderten weiteren 15 Stunden Balint-Arbeit werden an verschiedenen Wochenenden in Solingen angeboten. Die über das Jahr verteilten Termine, die eine mindestens sechs Monate nach Beginn der Balint-Arbeit liegende weitere Gruppen-arbeit fordern, werden jeweils bekannt gegeben.

Leitung


Das Seminar „Psychosomatische Grundversorgung“ wird von Herrn Dr. Norbert Hartkamp und Herrn Dr. Martin Branczyk geleitet. Beide sind seit vielen Jahren in der Psychosomatischen Behandlung erfahren und als Balint-Gruppemleiter anerkannt.

Ort


Das Seminar findet in Westerland, dem Hauptort der Insel, statt. Wir haben zwei unterschiedliche Tagungsorte, die aber nur knapp 100 m auseinander und beide im Zentrum von Westerland direkt an der Strandpromenade liegen. Das Seminar wird entweder in den Tagungsräumen im Hotel Roth oder im Congress Centrum Sylt stattfinden.

Für die Unterbringung während des Seminars sorgen die Teilnehmer selbst, weil die Ansprüche und die Vorlieben ja sehr unterschiedlich sind. Es gibt in Westerland etliche gute Hotels (eine Auswahl finden Sie auf unserer Webseite) und eine Fülle von Ferienwohnungen, die meistens so zentral gelegen sind, dass alles fußläufig erreicht werden kann.

Zur Information besonders geeignet ist die Webseite www.sylt-travel.de , über die man auch Kontakt mit den Vermietern aufnehmen und direkt online buchen kann.


Dieses Seminar buchen: Psychosomatische Grundversorgung

Einzelpreis

Teilnehmerdaten

Rechnungsadresse

* notwendige Angaben